Vorreiter der Energiewende

Umweltsprecher Robert Berghammer hat klare Ideen für eine umweltfreundliche Energiezukunft.

"Energiegemeinschaften werden die Energiewende vorantreiben", betont Gemeinderat Robert Berghammer. Daher hat er eine Resolution an die Bundesregierung eingebracht. Denn im Nationalrat werden bald die neue Energiegesetze beschlossen.

Beim Nachbarn Solarstrom kaufen

Das Ziel von Robert Berghammer ist, dass Mitglieder von Energiegemeinschaften auf rechtlich gesicherter Basis untereinander Strom handeln können. "So wird möglich, dass wir direkt vom Nachbarn Solarstrom beziehen." Energiegemeinschaften stehen für das Miteinander bei der Energiewende. Sie werden ermöglichen, Energie über Grundstücksgrenzen hinweg zu nutzen.

Klimaexperten unterstützen Berghammer-Initiative

Im Gemeinderat von Vöcklabruck wurde die Resolution an den Bund bereits beschlossen. Und nun unterstützen auch Energie-Experten die Initiative Berghammers. Sabine Watzlik und Christian Hummelbrunner sind Klima- und Energiemanager in der Vöckla-Ager- bzw. in der Regatta/Traunsteinregion. Sie empfehlen den anderen Gemeinden, Berghammers Resolution ebenfalls zu beschließen. "Denn jetzt geht es darum, die erneuerbaren Energien weiter auszubauen", unterstreicht Sabine Watzlik.

BerghammerWatzlikHummelbrunnerEAuto.jpg
Umweltsprecher Robert Berghammer (Mitte) treibt gemeinsam mit den Klima- und Energiemanagern Sabine Watzlik und Christian Hummelbrunner die Energiegemeinschaften voran.