Unser Programm für Vöcklabruck

"Wir legen ein klares Programm vor, mit dem wir Vöcklabruck weiterentwickeln werden", so Elisabeth Kölblinger.

"Es sind zehn konkrete Maßnahmen, die wir in den kommenden Jahren für die Menschen in unserer Stadt umsetzen", betont unsere Bürgermeisterin.

 

Unser Programm für Vöcklabruck

1. Innenstadt beleben

"Wir wollen ungenutzte Geschäftsflächen beleben und eine echte Begegnungszone schaffen", betont Bürgermeisterin Elisabeth Kölblinger. "Damit setzen wir unsere Maßnahmen konsequent fort."

Im Vorjahr hat es mit dem StadtUp-Unternehmensgründer-Wettbewerb begonnen. Die Siegerprojekte werden wir nun weiter unterstützen. Wir setzen uns dafür ein, dass Vöcklabruck ein attraktiver Wohnort bleibt – auch durch geförderten Wohnbau.

 

2. Das Familienpaket

"Wir planen einen neuen Kindergarten samt Krabbelstube am Pfarrerfeld", so Kölblinger. "Damit sich Beruf und Familie besser vereinbaren lassen, werden wir die Nachmittagsbetreuung in den Schulen weiter ausbauen."

Beim Kindergarten und der Krabbelstube setzen wir auf Zusammenarbeit mit der Nachbargemeinde Pilsbach, denn so können wir auch attraktive Fördergelder vom Land Oberösterreich nutzen.

 

3. Das Miteinander stärken

"Der Zusammenhalt in Vöcklabruck ist uns ein großes Anliegen. Wir brauchen Orte, wo die Leute zusammenkommen“, so die Bürgermeisterin. "Mit ganzer Kraft unterstützen wir die Neueröffnung vom Gasthaus Schmid-Leingartner."

Der Plan zur Wiedereröffnung ist bereits beim StadtUp-Bewerb als ein Siegerprojekt hervorgegangen. Nun wollen wir mit den Möglichkeiten der Stadtpolitik dafür sorgen, dass es in der Innenstadt wieder ein Traditionsgasthaus gibt.

 

4. Das Sportpaket

"Für Sportförderung, Vereine und Sportstätten investieren wir jährlich rund 750.000 Euro", betont Elisabeth Kölblinger.

Vöcklabruck ist eine Stadt mit einem reichhaltigen Angebot an Sportinfrastruktur. Für die Bäder, das Stadion, den Delta-Sportpark, die Eislaufhalle und viele weitere Angebote investieren wir öffentliche Mittel, denn Sport ist uns ein Anliegen: er stärkt das Miteinander, fördert die Gesundheit und entwickelt junge Talente.

 

5. Sicherheit

Die Feuerwehr braucht mehr Platz. 2022 soll der Neubau des Feuerwehrhauses starten.

Es ist schon bekannt: der Platz in der Lumpi-Straße reicht nicht mehr aus. Wir stehen für Sicherheit: Vöcklabruck braucht ein neues Feuerwehrhaus. "Diese Großinvestition wollen wir bereits im kommenden Jahr mit Architekturwettbewerb und dem Spatenstich in die Umsetzung bringen", ist unsere Bürgermeisterin zielstrebig.

 

6. Kultur

"Wir unterstützen die Angebote im Stadtsaal, im OKH und in der Stadtgalerie", unterstreicht Vizebürgermeisterin Karin Eidenberger. "Die Stadtmusik, die Kulturvereine und die Musikschule liegen uns am Herzen."

"Kultur ist wichtig für das Wohlbefinden der Menschen", so Eidenberger. Wir werden gemeinsam mit der KUF weiterhin für ein attraktives Kulturprogramm sorgen und die Kultureinrichtungen in Vöcklabruck bestmöglich unterstützen.

 

7. Medizinische Versorgung

"Wir setzen uns mit ganzer Kraft für gute medizinische Angebote ein“, erklärt unsere Bürgermeisterin. "Mit dem Krankenhaus und einem breiten ärztlichen Angebot ist Vöcklabruck gut aufgestellt."

Für eine gute medizinische Versorgung müssen wir intensiv arbeiten, denn überregionale Themen wie der Ärztemangel machen auch vor Vöcklabruck nicht halt. Wir werden auf allen Ebenen Gespräche führen, junge Medizinerinnen und Mediziner von Vöcklabruck überzeugen und für eine gute medizinische Infrastruktur kämpfen.

 

8. Umwelt und Nachhaltigkeit

"Ganz klar stehen wir für Klima- und Umweltschutz", sagt Elisabeth Kölblinger. Auf den Gebäuden des Delta-Sportparks, des Hallenbads sowie des neuen Schulcampus werden schon jetzt weitere PV-Anlagen errichtet oder sind in Planung. Diesen Beitrag für eine gute Energiepolitik werden wir auch weiterhin konsequent leisten. Wo immer es möglich ist, treten wir auch für den Erhalt der Artenvielfalt ein, etwa durch Bienenweiden.

 

9. Jugend

"Wir werden im Skaterpark eine neue Rampe für coole Jumps errichten", kündigt Elisabeth Kölblinger an. "Jugendliche selbst haben mir Skizzen übermittelt." Jetzt gibt es bereits Gespräche mit dem Bauhof, um die Rampe möglichst bald hinzustellen.

 

10. Verkehrsentwicklungsplan

Wir wollen Lösungen für die Mobilität der Zukunft und machen Vöcklabruck zur Stadt der kurzen Wege.

Ein wichtiger Baustein für eine gute Verkehrslösung ist der Verkehrsentwicklungsplan. Hier wollen wir gemeinsam mit Fachexperten ein Konzept erarbeiten, dass künftige Verkehrsströme und das neue Mobilitätsverhalten intelligent gestaltet.

Kölblinger_Eidenberger_Pichlmann_Treml_Brandstötter.jpg
"Es sind zehn konkrete Maßnahmen, die wir in den kommenden Jahren für die Menschen in unserer Stadt umsetzen", so unsere Bürgermeisterin Elisabeth Kölblinger. Das Programm hat sie gemeinsam mit GR Martin Brandstötter, Vbgm. Karin Eidenberger, GR-Kandidat Peter Treml und GR-Kandidatin Judith Pichlmann präsentiert.
__fotofettinger_timelkam_2021-5097.JPG
Innenstadt beleben: Wir wollen ungenutzte Geschäftsflächen beleben und eine echte Begegnungszone schaffen.
Kölblinger_Herndler_Pamminger_Skaterpark.jpg
"Jugendliche selbst haben mir Skizzen übermittelt", so Elisabeth Kölblinger. "Wir werden im Skaterpark eine neue Rampe für coole Jumps errichten."